Grundidee

Die Wirtschaftsschule legt als berufsvorbereitende Schule - neben der Vermittlung von Allgemeinbildung – einen besonderen Wert auf den Erwerb der später benötigten Kompetenzen im Beruf und die individualisierte Berufswahl.

 
Unser Angebot

Das Angebot der Wirtschaftsschule als beruflicher Schule kommt den Forderungen der EU-Kommission (Eurydice Bericht 2016) hinsichtlich einer Erziehung zu unternehmerischem Denken und Handeln in besonderem Maße nach. Dies ist im gültigen Lehrplan vor allem in der Verzahnung der Unterrichtsfächer Betriebswirtschaftliche Steuerung & Kontrolle - Übungsunternehmen und Informationsverarbeitung ersichtlich.

Das Konzept JoKo der Staatlichen Wirtschaftsschule Garmisch-Partenkirchen basiert auf vier Kompetenzsäulen und soll den Schülern insbesondere Hilfestellungen bei der Berufsfindung und der Berufswahl geben. Bei entsprechender Teilnahme an den Bausteinen der Säulen können Schülerinnen und Schüler unseren Berufsführerschein, ein Zertifikat, erhalten. Eine Auswahl möglicher Bausteine zeigt die folgende Abbildung.

 

z. B. durch Erstellung einer Bewerbungs-mappe (Deutsch) oder Projekte im Fach BSK

z. B. durch Vorstellung von Berufen durch Berufsschüler
oder Hospitation
in Fachklassen
der Berufsschule

z. B. durch Berufsberatung durch Agentur für Arbeit oder Bewerbungs-training durch Unternehmen

z. B. durch Freiwillige Praktika oder erfolgreiche Teilnahme am Börsenspiel