Loading...

Friseurklasse 12 holt 1. Platz auf der Messe "Haare 2017" - „7 Zwerge“ ganz groß

Unter dem Namen „7 Zwerge“ gewannen unter 40 bayerischen Berufsschulteams die
Friseurschülerinnen der staatlichen Berufsschule Garmisch-Partenkirchen die Goldmedaille.
Bei dem Wettbewerb „over the rainbow- Einhörner, Regenbogen und Sternenstaub“ auf der Messe
„Haare 2017“ in Nürnberg erreichten die Schülerinnen des 3. Ausbildungsjahres mit ihrer engagierten
Lehrerin Carola Schöttler den 1. Platz. Die junge Lehrerin, Friseur- Meisterin und Fotografin, liebt es,
ihren Schülerinnen ihre Passion weiter zu geben und sie mit ihrer Leidenschaft und Präzision
anzustecken.
Teamarbeit zu lernen ist besonders wichtig für die Schülerinnen nicht nur, wenn sie an einem
Wettbewerb gewinnen wollen, sondern auch in Schule und Betrieb. Die Schülerinnen hatten große
Freude daran, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Zeit zu haben für dieses aufwendige und
kreative Projekt. Die Schülerinnen im 3. Lehrjahr erlernten neue Techniken, Hochstecken, ein Gefühl
für Proportionen, fließende Farbverläufe mit 5 Farben am Vorführkopf sowie die Arbeit an
Haarteilen und Avantgarde- Techniken beim Thema Make-up.
Sie formten ein Horn aus Zeitungen und Kleister, umwickelten es mit Haaren, kreierten die Mähne
mit der sogenannten Pergamenttechnik und nahmen die Seiten schmal nach oben mit einer
aufwendigen Cornrows Technik mit einer Verbindung zu den Halftern, die sie mit zwei Ringen und
einem zusätzlichen Haarteil befestigten. Das fantasievolle Make-up unterstrich das Thema. Die Jury
bewertete den Kopf mit voller Punktzahl.
In der großen Freude über den Erfolg wollten es die Schülerinnen nicht versäumen, sich auch bei der
Schulleitung und Frau Binder, Innungs-Obermeisterin für das Oberland, für die Unterstützung zu
bedanken.

Studienfahrt der Steuerfachangestellten (Jahrgangsstufen 10 und 11) zur DATEV e.G. in Nürnberg

Begleitende Lehrkräfte:  

OStR R. Quint  
StRin U. Ertl

 

33 angehende Steuerfachangestellte erhielten im Rahmen einer Studienfahrt die Möglichkeit, das größte Datenverarbeitungsunternehmen Deutschlands für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer kennen zu lernen. Die meisten der Teilnehmer/-innen arbeiten mit Softwareprogrammen von DATEV in den Ausbildungskanzleien und auch am Beruflichen Schulzentrum Garmisch-Partenkirchen.

Frau Lena Svensson, zuständig für PR-Veranstaltungen der DATEV, hieß zunächst die Auszubildenden und Lehrkräfte im Hauptgebäude der DATEV herzlich willkommen und führte dann gekonnt mit einem kurzen Abriss über die Historie des Unternehmens in einem anschaulichen Vortrag durch die Aufgabenbereiche und Serviceleistungen der Genossenschaft mit mittlerweile über 7.000 Mitarbeitern. Die Referentin zeigte auf, dass die Digitalisierung und die Anforderungen an den Datenschutz im Datenverarbeitungsbereich der freien Berufe in den letzten Jahren extrem angestiegen sind, was zu einer wesentlich schnelleren Ver- und Bearbeitung der Daten führte. Im Zuge der Entwicklung weihte die DATEV Nürnberg im Jahr 2015 den TechnikCampus ein, in dem die Programmierer von DATEV im neu entwickelten Raum- und Arbeitskonzept kreativ wirken können.

SchülerInnen zeigen Umweltbewusstsein und soziales Engagement im Projekt „Flaschensammlung für einen guten Zweck“

Seit einigen Jahren läuft im Beruflichen Schulzentrum Garmisch-Partenkirchen das Umwelt-Sozial-Projekt „Flaschensammlung für einen guten Zweck“. Dabei sammeln und entsorgen SchülerInnen im Schulhaus Pfandflaschen und –dosen, die ansonsten im Müll landen würden und geben das Pfandgeld in eine Spendenkasse. Die erste Spende von 400,00 € überreichten die SchülerInnen innerhalb eines Projekttages der TAFEL Garmisch-Partenkirchen und unterstützten bei dieser Gelegenheit die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bei der Abholung, Vorbereitung und Ausgabe der Lebensmittel.

In der zweiten Sammelrunde kamen sogar 600,00 € zusammen. Diese Summe spendete das Schulzentrum aus gegebenem Anlass an das Deutsche Rote Kreuz, um so den Opfern der Erdbebenkatastrophe in Nepal zu helfen. Die Übergabe war eingebettet in eine von der SchülerInnen gestaltete Ausstellung über das Land Nepal, dessen geographisch besondere Lage sowie den Folgen des Erdbebens.

Aktuell läuft die dritte Runde der „Flaschensammlung für einen guten Zweck“…

Alpspitz-Pokal

Gastronomischer Wettbewerb „Alpspitz-Pokal“ aus dem Jahr 2013


Ein Team bestehend aus einer/m Auszubildenden in der Küche und einer/m Auszubildenden Hotelfach oder Restaurantfach erstellt ein 3-Gang-Menü aus vorgegeben Komponenten, serviert an einem für 4 Personen thematisch dekorierten Tisch.

Projekt der Klasse Koch 12: Planung & Zubereitung eines 5-Gang-Menüs

Als Zusammenfassung und Vorbereitung auf die Abschlussprüfung hatte die Klasse Koch 12 die Aufgabe ein 5-Gang-Menü zu planen und zu erstellen.
Projektdauer: 3 Wochen

Projekt Klasse Koch 11: "Kooperation zwischen den europäischen Nationen - die internationale Küche

Erstellung von spanischen Speisen: Kalte Tomatensuppe, Tortilla, Zitronensorbet mit Rosmarin, verschiedene Paellas, Schneeeier mit Crema Catalana
Projektdauer: 3 Wochen

Projekt der Klasse Hotelfach 11: Gedeckter Tisch mit 5-Gang-Festmenü und thematischer Dekoration

Als Vorbereitung auf die praktische Abschlussprüfung im Prüfbereich Service
Projektdauer: 4 Wochen